Ich habe diesen Beitrag so oft geöffnet und wieder geschlossen, dass ich das Zählen aufgegeben habe. Ich wollte schreiben. So sehr, dass es mein Herz fast zerrissen hat. Doch ich konnte nicht. Konnte nicht mein Erlebtes konservieren, meine Gefühle in weich verpackten Worten an diesem Ort ein Zuhause geben. So wie ich es einst geplant … Continue Reading

  Januar. Du startest ruhig. Mit ein wenig Schnee. Der mich laufen lässt. Voran gehen. Und du bist stürmisch. Du wirbelst alles ein wenig durcheinander. Und veränderst. Mich und mein Tun. Denn ein Abenteuer beginnt. Das hier. Mein Herzensprojekt, dass mir seit so vielen Monaten im Kopf umher schwirrt. Also tue ich es. Ich drücke … Continue Reading

  I. Alles wird gut. Wir blickten den leuchtenden Himmel an. Hand in Hand schworen wir uns alle Abenteuer, die kommen würden, gemeinsam zu bestreiten. Voller Zuversicht durchtränkt mit ein wenig Wagemut. Und wir lachten, weil wir mutig waren und nicht wussten, was kommen würden. Und wir lachten, weil wir entschlossen waren und nicht wussten, wie wir … Continue Reading

“Sollen wir springen?” Du schaust mich erwartungsvoll an. Deine Augen funkeln. Abenteuerlustig. Du formulierst keine Frage. Und du weißt es ganz genau. Du kennst meine Antwort. Und ich kenne deine. Wir sind uns so sicher. Es ist nur eine Formalität. Meine Hand streichelt dein Gesicht. “Ja“, flüstere ich. Noch ganz leise. Und wir küssen uns. … Continue Reading

  Das Bild in meinem Kopf. In meinem Kopf ein Bild. Ich, offene Haare und diese eine Mütze. Aus dem letzten Jahr. Mein lässiges ich. Einfach, unkompliziert. Wo sind die Wintersachen? Immer noch ein Bild vor Augen. Ich öffne den Zopf. Haarsträhnen fallen mir ins Gesicht. Nicht weich und schmeichelnd. Sondern wild und ungekämmt. Schulterzucken. … Continue Reading