DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

  Technisches Problem.

Klicken. Einfügen. Klicken. Nochmal Klicken. Speichern. Öffnen. Seit etlichen Minuten wiederhole ich die immer selben Schritte. Fleißarbeit. Ohne Nachdenken. Klicken. Durch meine kleine digitale Welt. Durch Blogposts, die ich selbst seit Monaten nicht mehr gelesen hab. Klicken. Speichern. Neu öffnen. Das technische Problem beseitigen. Und auf einmal bleibe ich hängen. Der Blick durchwandert einen Beitrag aus dem März. Erinnerungsfetzen jagen durch meinen Kopf. Meeresluft, der Schneeregen, das Baguette im Hotelzimmer, die Sauna mit Meerblick. Ich grinse und bin doch wehmütig. Ein wenig, weil ich das wilde, graue Meer vermisse. Doch viel mehr, weil Rückblick von damals ewige Monate her ist. Rückblicke: Zeit für Erinnerungen, die Woche abzuschließen, zu sortieren und Momente in Worten für Ewigkeiten festzuhalten.  Einfach vergessen – wie das Tagebuch, was ich einst jeden Abend schrieb. Und in dem Moment steht für mich fest: Ich hole mir diese Erinnerungen wieder! Mit ein, zwei Veränderungen. Für einen Neuanfang. Um Monate später wieder grinsend durch vergangene Gedanken scrollen zu können. Also: Willkommen zurück, ihr alten-neuen #Sonntagsgedanken!

Stille Post.

Seit Tagen werde ich auf etlichen Plattformen mit der immer selben Botschaft konfrontiert: Geh wählen! Geh wählen! Geh wählen! Immer und immer wieder. Doch ich bin nicht genervt, sondern fast ein wenig stolz. Stolz darauf, dass meine Generation ihr digitales Zuhause nutzt um eine Nachricht zu verbreiten. Fast als wäre es wieder Zeit für ‚Stille Post‘. Jeder sagt es weiter. Nur das wir nicht flüstern, sondern es laut der Welt entgegen rufen! Ich geh wählen! Also tue du es auch! Würde ich eine Liste schreiben mit Sätzen, die ich niemals sagen würde, so bin ich mir sicher das der Folgende drauf stehen würde: Ich gehe nicht wählen, das bringt doch nichts! Schon als Kind haben mich meine Eltern mit zum Wahllokal genommen. Mal wartete ich auf den Stufen der Schultreppe, mal vor dem Gebäude, mal traf ich Freunde. Doch jedes Mal konnte ich es spüren. Dieses eine Gefühl, dass nur am Wahltag auftaucht. Damals wie heute beobachte ich grinsend das Treiben. Ich bin ein Teil dieser Gemeinschaft. Wir grüßen uns, halten die Tür auf und lachen uns an – denn uns alle verbindet ein gemeinsamen Ziel: Demokratie! Also schließe ich mich der Stillen Post an und flüstere Euch meine Nachricht zu: Geht wählen! Es ist noch nicht zu spät!

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

Und ich renne, renne, renne.

Niemals hätte ich mir vorstellen können mal einer dieser Menschen zu sein, die noch vor dem Frühstück laufen gehen. Alleine bei der Vorstellung, hätte ich mir noch vor 1,5 Jahren sofort wieder die Decke über den Kopf gezogen. Laufen. Im Regen, bei Schnee oder brütender Hitze. Nein, danke. Wisst ihr denn alle nicht wie kuschelig das Bett und wie gemütlich die Couch ist? Doch irgendwann wurde aus dem Kopfschütteln ein Dauergrinsen – aus dem Sportmuffel, ein Laufmädchen. Mein Ziel für dieses Jahr war ein Halbmarathon. Aber das Leben und eine OP kam dazwischen, also habe ich dieses Ziel auf das nächste Jahr verschoben. Und so laufe ich jetzt einfach für mich. Meinen Körper. Meinen Ausgleich. Heute waren meine Beine leicht. Einfach so. Und ich renne, renne, renne. So schnell wie seit Wochen nicht mehr. Es ist kinderleicht, auch wenn ich nicht weiß warum. Ich genieße den Moment. Die Uhr piept. Fünf Kilometer geschafft. Stoptaste gedrückt. Ausatmen. Glücksgefühle durchströmen meinen Körper. Atmen. Wieder ein Lauf mehr für das Jahreskonto.
→ Montagslauf: 5.00 Km ¦ 30:27 ¦ Ø Tempo: 06:05 min/km
→ Mittwochslauf: 7.16 Km ¦ 43:02 ¦ Ø Tempo: 06:00 min/km
→ Sonntagslauf: 5.00 Km ¦ 27:34 ¦ Ø Tempo: 05:29 min/km

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

Rosa? Im Wohnzimmer?

Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann muss es sofort umgesetzt werden. Es geht nicht morgen, nicht in einer Stunde, sondern nur jetzt sofort. Tatendrang zur Veränderung. Das hibbelige Bauchkribbeln steigt durch den ganzen Körper und bringt mein Gesicht zum Glühen. Das Herz klopft. Der Verstand will handeln. Gesagt, getan. Donnerstagmorgen. Einen kurzen Ausflug in den Baumarkt, einen Blick auf die Farbauswahl, die Investition in ein teures Klebeband. Sich grinsend erwachsen fühlen. Stolz trage ich sie nach Hause – meine Beute. Ich hänge Bilder ab, die schon längst keine Bedeutung mehr für mich haben. Alles was bleibt sind Schatten an der Wand. Verblasste Erinnerungen – Zeit für Veränderung. Zwei Stunden später ist die Wand altrosa, wie leuchtende Zuckerwolken. Allerdings auch genau so fleckig. Mit hochgezogenen Augenbrauen bewundere ich mein Werk. Kurz mit den Schultern gezuckt, es wird schon gleichmäßig trocknen. Der nächste Morgen. Nackte Füße auf kaltem Boden. Der Blick um die Ecke – und ein erleichterndes Seufzen. Ein noch größeres Grinsen. Also rücke ich die Möbel zurück, bringe ein Regal an und dekoriere. Stolz verschicke ich Bilder. Und lache über die Antwort meines Papas: „Rosa??? Im Wohnzimmer?“ Meine Antwort enthält etliche Smileys. Ich fühle mich pudelwohl, denn Herz, Verstand und Bauchgefühl sind sich einig – es war Zeit für eine Veränderung.

Momentaufnahme.

Ich vermisse Spaziergänge. Die Zeit den Gedanken nachzuhängen. Hier kann ich die Zukunft planen und die Vergangenheit ruhen lassen. Den Wind in meinen Haaren spüren, die Blätter tanzen sehen. Dem matschigen Waldboden ausweichen und über Pfützen zu springen. Prioritäten setzen, Auszeiten schaffen. Heute, oh heute werde ich raus gehen, ganz gleich wie das Wetter ist!

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang

DemWindentgegen-Blog-Lifestyle-Kolumne-Sonntagsgedanken-Neuanfang-Wochenrückblick-Neuanfang


⇒ Alle auf der Seite verwendeten Affiliate Links sind im Hinblick auf eine transparente Gestaltung mit einem „*“ gekennzeichnet. Wenn Du diesen Link anklickst und der Kauf eines Produktes der Plattform innerhalb einer Frist von üblich 30 Tagen zustande kommt, erhalte ich dafür eine kleinen Prozentsatz Provision. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. ⇐

📷Kamera *Sony & Canon
Objektive* Sony-50mm & Canon-50mm


Und Du?
Was hat dich diese Woche beschäftigt?
Worüber hast du nachgedacht?
Ich freue mich auf Deine Gedanken in den Kommentaren!

Auch interessant

60 comments

Antworten

Hey,
Ich muss jetzt mal los werden, dass du wirklich gut schreiben kannst. Deine Beiträge fesseln mich immer total, auch wenn mich das Thema zunächst nicht so anspricht 🙂
Liebe Grüße,
Louisa

Antworten

Hallo liebe Louisa!
Na das ist wohl das größte Kompliment, dass man mir geben kann! Vielen Dank! Und toll, dass ich dich trotzdem ansprechen konnte 🙂 Hab einen tollen Tag!

Antworten

das ist ein super schönes Interior meine Liebe, auch wenn ich selber nicht so der Rosa-Fan bin und es lieber kühl und grau-blau stichig mag 😉
deine Computer-Probleme kommen mir leider allzu bekannt vor … am Wochenende gab es ein Update, das hat fast 2 Stunden gedauert!, und danach war er so langsam wie noch nie! ich hasse es, das Stocken, dass uns im kreativen Prozess aufhält!
Glückwunsch auch zu deinen Laufeinheiten, kann sich doch sehen lassen 🙂

hab eine schöne Woche meine Liebe,
❤ Tina von http://liebewasist.com

Antworten

Oh kühle Töne gefallen mir auch unfassbar gut an Wänden! Tatsächlich sollte es erst Petrol werden – gab es aber nicht 😀 Grau hätte ich auch super schön gefunden – aber mit der grauen Couch, hm irgendwie nicht ideal. Dann halt altrosa 😀

Langsam geht es mit dem Laufen wieder voran! Ich weiß ja, dass du auch eine Läuferin bist, wenn auch auf mehr Kilometer – die LEidenschaft ist bestimmt identisch 🙂

Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart Tina!

Antworten

Halli Hallo liebe Saskia,

Hach, ich bin hier unten in der Kommentarbox angelangt und bin noch total geblendet von der Perfektion des Postes. Wirklich! Das Layout und alles drum herum, das Hervorheben der Woerter, es sieht so professionell aus! Wirklich. Das Herumklicken zahlt sich in Bewunderung deiner Leserschaft aus!! Weiter so….
Und das mit dem Laufen vor dem Fruehstueck, das kann ich auch nachvollziehen. Ich bin frueher (als ich noch in Schweden gewohnt hab und da eh alle irgendwie total viel sportlicher waren) auch morgens frueh laufen gegangen. Oh, da kommen Erinnerungen von dem Raureif auf den Steinen und den bezaubernen Seen hoch. <3

Anyway, hab dich in meine Blogroll hinzugefuegt!
Eine schoene Woche schonmal.
x finja ~ http://www.effcaa.com

Antworten

Meine liebe Finja,
da wird man ja fast rot!! Vielen, vielen lieben Dank für deine ganzen lieben Worte! Das bedeutet mir wirklich viel, denn all das kostet natürlich viel Zeit, Leidenschaft und Nerven. Doch wenn ich anderen damit eine kleine Auszeit vom Alltag bieten kann, ist es all das wert 🙂

Hach und so wie du dein Laufen in Schweden beschreibst – da werde ich neidisch!! Es klingt schon so wunderbar malerisch! Das Laufen dort war bestimmt immer ein kleines ERlebnis! 🙂
Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Antworten

Hey, also ich hatte auch mal Rosa im Wohnzimmer und fand es super. Mittlerweile ist der Ton etwas dunkler geworden.
Liebe Grüße!

Antworten

Oh das kann ich sehr gut verstehen! 🙂 Ich wollte eigentlich auch erst eine dunkelblau/petrol-farbende Wand haben. Die Farbe gabs nicht, tja da wurde es altrosa 😀 Ich wünsche dir einen tollen Abend!

Antworten

Sehr schöner Post! Deine neue Wohnzimmer-Wand sieht wirklich ganz toll aus 🙂

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Antworten

Hach ich bin auch wirklich ganz verliebt – jedes Mal wenn ich ins Wohnzimmer laufe, freue ich mich wieder 😀 Hab ein tolles Restsonntag liebe Jimena 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*