Der Wecker klingelt. Es ist Sonntagmorgen. Müde sucht meine Hand das Handy – Treffer, der Wecker schweigt. Die Sonne zwingt sich langsam durch meine Jalousie, kitzelt mein Gesicht – ich bin glücklich. Es dauert genau 3 – 2 – 1 Sekunde  – dann du bist wieder in meinem Kopf. Erinnerungsfetzen an letzte Nacht. Ich lachend in … Weiterlesen

  „Und immer dann, wenn mir auf meinem Weg Steine begegnen, weiß ich genau: Hier beginnt das Abenteuer. Es sind Hindernisse, die mich testen, mich verjagen und mich aus dem Konzept bringen wollen. Doch ich bin mutig. Ich beginne zu tanzen. Ich hüpfe über den ersten Stein hinweg, umgehe den Zweiten, doch treffe den Dritten. … Weiterlesen

  Ich habe keine Zeit. Seit Tagen drängt mich der Gedanke von Termin zu Termin. Ich nutze die freie Zeit zwischen den To-Do’s um neue To-Do’s zu schreiben. Immer weiter planen, organisieren. Zeitmanagement heißt das Wort der Stunde. Ich hetze also pendelnd durch die Gegend. Großstadttrubel. Lärm. Eine Phase. Durchatmen kann ich später. Morgen; nächste Woche; … Weiterlesen

„To-Do. Unwort. Helfer. Hindernis. Herausforderung. Glücklichmacher. Du prägst eine ganze Generation. Du startest mit uns in den Morgen, begleitest uns im Alltag, bist der Wegweiser unserer Selbstorganisation. Doch wir sind süchtig, haben dir längst das Kommando über unser Erfolgsgefühl überlassen. Süchtig nach einem kleinen Häkchen – dem erfüllenden Glücksgefühl der Bestätigung. Gefangen im ewigen Kreis:  Schreiben – Lesen … Weiterlesen

Wenn ich ehrlich bin, mag ich dich nicht besonders. Denn jedes Mal wenn wir uns begegnen, fühle ich mich klein. Du lässt mich an mir zweifeln. Entscheidung getroffen. Ich wage es. Doch während ich voller Tatendrang am Ufer auf die nächste Welle warte, lassen dunkle Regenwolken am Horizont mich Böses ahnen. Heute ziehst du an … Weiterlesen