„Zwischen der Organisation unseres Alltages und dem Schreiben der nächsten To-Do-Liste befassen wir uns alle mit vergangenen und zukünftigen Tagen. Wir hoffen, dass unsere negative Erfahrungen aus der Vergangenheit, sich nicht erneut bewahrheiten. Oder wir fürchten uns vor der ungewissen Zukunft und der möglichen Konsequenzen unserer geplanten Handlungen. Also führen wir ihn immer weiter – … Weiterlesen

Über vier Wochen ist der letzte Beitrag her. Ungewollt. Denn – ich stecke in einem Konflikt. Ich möchte Texte schreiben, die einen Moment den Alltag vergessen lassen, die einen mitnehmen auf eine kleine Reise und die im schönsten Fall sogar zum Nachdenken anregen. Das ist die Sache mit den Geschichten. Sie wollen erzählt werden. Steht … Weiterlesen

Tick Tack. Ich höre dich. Tick Tack. Immer weiter. Du stehst nicht still. Kennst kein Ende und kein Anfang. Tick Tack. Du rennst mir davon. Ich in deinem Schatten. Ich kann dich nicht fangen. Nicht festhalten. Tick Tack 6 Monate. 26 Wochen. 186 Tage. Ohne Vorwarnung hat sich die Zeit an mich heran geschlichen, hat … Weiterlesen

Eine Sekunde. Ein durchdringender Blick. Ein Zucken deines Mundwinkels. Mein Herz rast. Ein winziger Augenblick – die Zeit steht still. Flackernde Lichter, laute Bässe, lachende Menschen um uns herum. Alles verblasst – verlangsamt sich. Du lachst. Ich grinse schief zurück. Blicke unbeholfen Richtung Boden. Suche deinen Blick. Bin unsicher – mein Herz rast. Du bist da. … Weiterlesen

Mehr Meer. Meer. Graues, wildes Meer. Du bist nicht sanft, nicht himmlisch blau, nicht glasklar. Du bist grau. Facettenreich. Wolken verschmelzen am Horizont. Ohne Ende. Und ich will immer noch mehr. Mehr Meer. Ankommen, nicht warten können, loslaufen. Du rufst mich. Graues, wildes Meer. Wie siehst du heute aus? Du schäumst. Ich bleibe stehen. Atme dich … Weiterlesen