stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_10

Jedes Bastelmädchen kennt das Problem. Hunderte kleine Sticker, Stempel, Papierschnipsel und andere Dekoelemente fliegen in bunten kleinen Kisten durcheinander. Und immer wieder nehmen wir uns vor in dieses wunderbare kleine und so herrlich aussehende Chaos doch mal ein wenig Ordnung zu bringen. Und dann vergehen die Tage und wir wühlen doch wieder in den bunten Bastelkisten.

Genau so ging es mir auch mit den zauberhaften Clear Stamps von odernichtoderdoch. Diese sind mittlerweile längst bei der täglichen Kalendergestaltung im Einsatz. Die Bögen landeten also jeden Tag wieder in meiner Schreibtischschublade – stets in der Hoffnung, dass ich sie auch ja noch morgen wieder finden möge.

Also nutze ich heute meinen freien Vormittag, um für die Stempel eine neuen Ort zu finden. Wichtig war mir, dass ich meine Stempel nach Kategorien ordnen kann, damit ich meine Lieblingsstempel ohne langes suchen finde. Was daraus geworden ist, habe ich Euch in einem kleinem DIY als kleine Alltagsinspiration festgehalten. Ein handliches Stempelbuch.

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_01

Materialien für das DIY

Pappe zum Beschriften (hier: 8 x 11cm)
Kunststofffolien (hier: 8 x 11cm)
Binderinge oder Binderücken
Schere
Stifte
und natürlich Eure Stempel.

Das ganze Prinzip ist so simpel, dass es eigentlich gar keine Erklärung benötigt. Beginnen wir mit dem Herzstück – den Buchseiten. Da meine Handschrift weit entfernt von vorzeigefähigen Handlettering-Künsten ist, schreibe ich mir die Kategorien für meine Stempel erstmal mit Bleistift vor und zeichne erst dann alles mit einem Marker nach.

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_02a

Nun fehlen nur noch die Stempel. Um zu erkennen welche Stempel sich auf welcher Seite befinden, Stempel ich sie direkt auf meine Übersichtsseite. Die Kunststofffolie, welche später vor den Seiten aus Pappe angebracht wird, nutze ich um die Stempel dort zu befestigen. Das ist einfach wunderbar an Clear Stamps, sie kleben an fast jeder glatten Oberfläche!

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_02b

Ich bin in der glücklichen Lage eine eigene Ringbindemaschine zu besitzen und habe es damit natürlich besonders einfach das Buch zusammen zu fügen. Solltet ihr keine solche Maschine zu Hause habe, tut es auch ein Locher und ein Bindfaden oder kleine Spalt- oder Schlüsselringe zum zusammenhalten.

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_07b

Ein wenig Do-It-Yourself und schon ein wenig mehr Ordnung in das Bastelchaos gebracht. Ich habe jetzt auf einen Blick alle meine Alltagsstempel parat, kann jederzeit neue Seiten hinzufügen oder sie ganz neu anordnen. Das Büchlein steht nun direkt neben meinen Stiften auf dem Schreibtisch und warten jeden Tag auf seinen Einsatz.

Genießt die gemütlichen Herbstabende!

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_12

stempel_clear_stamps_aufbewahrung_storage_buch_planer_filofax_demwindentgegen_13a


Kamera*: Sony & Canon   ||  Obektive*:  Sony-50mmCanon-50mm


Hier findest du die verwendeten oder sehr ähnliche Produkte*:
BindMate || Kunststoff-Deckblatt || Binderücken


Und Du?

Wie bewahrst du deine Stempel aus? Benutzt du Sie überhaupt jeden Tag?

2 comments

Antworten

Das ist sooo eine tolle Idee! Vor allem auch noch mit so viel Liebe gemacht, das mag ich!

Liebe Grüße
Tamara | brunettemanners.at

Antworten

Hach danke für deine lieben Worte Tamara 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*