06.14 Uhr Mittwochmorgen. Es ist Winter – immer noch.  Und es ist bitterkalt. „Wir haben doch erst Februar, was erwartest du, natürlich ist es kalt!“ schreibt mir eine Freundin grinsend als erste Nachricht an diesem Morgen. Trotz Schnee auf den Dächern, vergesse ich es immer wieder. Ich sehne mich so sehr nach wärmenden Sonnenstrahlen. Doch ich … Weiterlesen

Wir gehen aus dem warmen Raum. Niemand lacht. Nicht einmal reden scheint uns angebracht. Wir sind bedrückt von dem Gesehenen. Schämen uns, dass es uns so gut geht und anderen Menschen so schlecht. Fast unbewusst schleicht sich bei jedem von uns das Schuldbewusstsein in die Köpfe. Wir brauchen einige Minuten zum Durchatmen. Schlendern durch die kalte Abendluft. Schieben den … Weiterlesen

Ich wühle in Erinnerungen. Wortwörtlich. Alle fein säuberlich aufgehoben in einer kleinen bunten Kiste und einer externen Festplatten. Mehr digital als analog. So ist das wohl bei uns Digital Natives. Ich bin in den 90ern aufgewachsen. Meine Kindheit verbrachte ich also ohne das Internet. Alle meine Erinnerungen aus dieser Zeit sind analog. Aus Papier, Glas … Weiterlesen

Eine Geschichte über meine Schulzeit, unverständliche Lektüre und die Möglichkeit Jahre später alles anders zu sehen. Vor ein paar Monaten bekam ich ein Buch geschenkt. Ein wenig ziellos landete es erst einmal auf meinem Stapel der ungelesen Bücher. Erst Wochen später fiel es mir wieder in die Hände. Kaum waren die ersten Seiten gelesen, wurde ich … Weiterlesen